T-Rex - Terminosaurus Rex - Die Informationswissenschaft in Begriffen

HINWEIS: Dieses Webangebot entstand in den Jahren 1999-2005 an der Universität des Saarlandes und wird nicht mehr aktiv betreut.
Wir empfehlen das InfoWissWiki als neue Quelle.

Index der Begriffe alphabetisch | nach Notation
Top-Down-Navigation
  Hilfswissenschaften
  Informationswissenschaft
      Gegenstandsbereiche
      Grundbegriffe
      Methoden und Verfahren
      Problemfelder
           Informationsm√ľll
           Informatisierung der Gesellschaft
           Mediatisierung
           Orientierung
           Publikationsflut
           Sprachbarriere
           Wissenskluft
           kognitiver Overhead
      Spezialdisziplinen
  Nachbardisziplinen

Mediatisierung (mediatization)

Definition

...ist der Proze√ü, in dem der Mensch seine Wirklichkeit immer st√§rker von den Erfahrungen her definiert, die in den Medien generiert werden. D.h. da√ü die in den Medien generierten Erfahrungen von ihm f√ľr seine Definition von Wirklichkeit benutzt werden. (Bsp.: Von Viel-Fernsehern wird die Kriminalit√§tsrate wesentlich h√∂her eingesch√§tzt als von Wenig- Sehern und als sie tats√§chlich ist.) Die Qualit√§t der Erfahrung hat sich ge√§ndert. Die sekund√§re Erfahrung aus zweiter Hand ersetzt bereits in hohem Ma√üe die urspr√ľngliche, unmittelbare Welterfahrung. Man spricht von prim√§rem Erfahrungsverlust zugunsten einer drastischen Ausweitung der indirekten Erfahrung, in diesem Falle vermittelt durch Massenmedien.

Literatur

Gerhard Johann Lischka (1995): Schnittstellen - Die Mediatisierung der Realität . Benteli Verlag, Wabern

Synonyme, Unter-/Oberbegriffe, verwandte Begriffe

Oberbegriff: Problemfelder

Links

Virtuelles Handbuch Informationswissenschaft: Mediatisierung. http://is.uni-sb.de/studium/handbuch/kap5.php . (9.8.2007)

Homepage der Informationswissenschaft

© 2000-2005 FR 5.6 Informationswissenschaft