T-Rex - Terminosaurus Rex - Die Informationswissenschaft in Begriffen

HINWEIS: Dieses Webangebot entstand in den Jahren 1999-2005 an der Universität des Saarlandes und wird nicht mehr aktiv betreut.
Wir empfehlen das InfoWissWiki als neue Quelle.

Index der Begriffe alphabetisch | nach Notation
Top-Down-Navigation
  Hilfswissenschaften
  Informationswissenschaft
      Gegenstandsbereiche
           Fachinformation
                Bibliometrie
                Dokumentationseinheit
                Fachinformationssystem
                Information und Dokumentation
                Online-Datenbank
                Referenzdatenbank
                Register
                dokumentarische Bezugseinheit
                historische Entwicklung
           Informationsethik
           Informationsgesellschaft
           Informationsindustrie
           Publikumsinformation
           Querschnittsbereiche
           betriebliche Information und Kommunikation
      Grundbegriffe
      Methoden und Verfahren
      Problemfelder
      Spezialdisziplinen
  Nachbardisziplinen

Dokumentationseinheit (documentation unit)

Definition

Eine D. ist die Datenmenge, die stellvertretend f├╝r eine dokumentarische Bezugseinheit in den Dokumentationsproze├č eingeht, z. B. ein Buch, ein Zeitschriftenband, ein Aufsatz in einer Zeitschrift. Eine dokumentarische Bezugseinheit ist das Objekt, dessen Merkmale w├Ąhrend des Dokumentationsprozesses als Einheit behandelt werden. (nach: Greiner, G├Âtz (1979): Allgemeine Ordnungslehre. Frankfurt a.M.: Lehrinst. f├╝r Dokumentation)

Ein Beispiel zur Verdeutlichung des Unterschieds von Dokument, Dokumentationseinheit (DE) und dokumentarischer Bezugseinheit (DBE): Ein Buch mit vielen verschiedenen Beitr├Ągen unterschiedlicher Autoren ist ein Dokument. Die einzelnen Beitr├Ąge der Autoren k├Ânnen, genauso wie das gesamte Buch in einem, als Dokumentarische Bezugseinheit (DBE) angesehen werden, abh├Ąngig ist dies davon, welche Information in den Dokumentationsproze├č eingehen sollen. Nehmen wir die einzelnen Artikel in den Dokumentationsproze├č auf, so stellen die einzelnen Artikel die DBE┬┤s dar. Die Dokumentationseinheit wiederum wird durch diejenigen Daten, die stellvertretend f├╝r jede DBE in den Dokumentationsproze├č eingehen, bestimmt. In unserem Beispiel w├╝rden vielleicht nur der Autorenname und der Titel aufgenommen, obwohl die einzelnen DBE's wesentlich mehr Information enthalten. (nach: http://www.iud.fh-darmstadt.de/iud/wwwmeth/lv/ss98/im2/grp2b/defs.htm, 18.7.2000)

Literatur

Buder, M.; W. Rehfeld; Th. Seeger, D. Strauch (Hrsg., 1997): Grundlagen der praktischen Information und Dokumentation. M├╝nchen et al.: K.G. Saur

Gaus, W. (1995): Dokumentations- und Ordnungslehre. Berlin et al.: Springer

Greiner, G├Âtz (1979): Allgemeine Ordnungslehre. Frankfurt a.M.: Lehrinst. f├╝r Dokumentation

Synonyme, Unter-/Oberbegriffe, verwandte Begriffe

verwandte Begriffe: dokumentarische Bezugseinheit, Dokument; Oberbegriff: Dokumentation

Links

Funk/Kr├╝ger: Skript zu Information und Dokumentation
(http://www.ib.hu-berlin.de/~rfunk/lv/scripts/iud.html, 18.7.2000)
Homepage der Informationswissenschaft

© 2000-2005 FR 5.6 Informationswissenschaft