T-Rex - Terminosaurus Rex - Die Informationswissenschaft in Begriffen

HINWEIS: Dieses Webangebot entstand in den Jahren 1999-2005 an der Universität des Saarlandes und wird nicht mehr aktiv betreut.
Wir empfehlen das InfoWissWiki als neue Quelle.

Index der Begriffe alphabetisch | nach Notation
Top-Down-Navigation
  Hilfswissenschaften
      Informationslinguistik
      Informationstechnik
           Hardware
           Kompressionsverfahren
           Kryptographie
           Software
                Anti-Viren Software
                Autorensystem
                Datenbanksoftware
                Editor
                Grafik-Verarbeitung
                Internet-Tool
                Komprimierungs-Software
                Lernsoftware
                     intelligentes Tutorensystem
                     Hypermedia- Lernumgebung
                     Simulation
                     Drillprogramm
                     Programmierter Unterricht
                Programmiersprache
                Pr├Ąsentationssoftware
                Tonbearbeitung
                Videobearbeitung
           Speichermedium
      Informations├Âkonomie
      Kognitionswissenschaft
      Kommunikationswissenschaft
      K├╝nstliche Intelligenz
      Rechtsinformatik
      empirische Sozialforschung
  Informationswissenschaft
  Nachbardisziplinen

Drillprogramm (drill-and-practice program)

Definition

Drill-Programme pr├Ąsentieren keinen neuen Lernstoff, sondern fragen diesen nur ab. Der Lernstoff muss dem Lernenden also bereits auf eine andere Art und Weise (z.B. durch ein Buch, eine Vorlesung )pr├Ąsentiert worden sein. Drillprogramme kontrollieren lediglich den Wissensstand des Lernenden und festigen so sein bisher erworbenes Wissen.

Literatur

Kalkbrenner, G. (1996): Computerunterst├╝tztes Lernen und Teledienste. Wiesbaden.

Synonyme, Unter-/Oberbegriffe, verwandte Begriffe

Oberbegriff: Lernsoftware; Verwandte Begriffe: Multimedia im Unterricht, Computerunterst├╝tztes Lernen, programmierter Unterricht; Synonym: Drill-and-Practice

Links

Informatik Uni W├╝rzburg (Definition und Beispiele):

http://ki.informatik.uni-wuerzburg.de/forschung/publikationen/studienarbeiten/faulhaber/kap4-1-1.html .

Von Klassischen Lernprogrammen zu den modernen Multimediaprogrammen:

http://bildung.freepage.de/cgi-bin/feets/freepage_ext/41030x030A/rewrite/airwolf007/Kapitel2/kapitel2.htm .


(Alle Links zuletzt gepr├╝ft am 23.05.04)
Homepage der Informationswissenschaft

© 2000-2005 FR 5.6 Informationswissenschaft