T-Rex - Terminosaurus Rex - Die Informationswissenschaft in Begriffen

HINWEIS: Dieses Webangebot entstand in den Jahren 1999-2005 an der Universität des Saarlandes und wird nicht mehr aktiv betreut.
Wir empfehlen das InfoWissWiki als neue Quelle.

Index der Begriffe alphabetisch | nach Notation
Top-Down-Navigation
  Hilfswissenschaften
  Informationswissenschaft
  Nachbardisziplinen
      Computerlinguistik
      Erziehungswissenschaft
      Informatik
      Journalistik
           Agenda-Setting-Theorie
           Gatekeeper-Modell
           Nachricht
      Psychologie
      Publizistik
      Soziologie
      Wirtschaftswissenschaft
      √úbersetzungswissenschaft

Agenda-Setting-Theorie

Definition

Unter "Agenda-Setting" wird allgemein die Thematisierungsfunktion der Medien verstanden.

Ein wesentliches Postulat des Agenda-Setting-Ansatzes ist, dass die Wahrnehmungen der Rezipienten durch die Medien beeinflusst werden. Es wird davon ausgegangen, dass es eine "Tagesordnung" (agenda) beziehungsweise eine Rangfolge von Themen gibt. Diese Rangfolge variiert mit der Zeit. Nach dieser Rangordnung bereiten die Medien die Information auf, diese "Medienagenda" wird von den Empfängern des Mediums wahrgenommen und strukturiert so die Rangordnung der Themen in der öffentlichen Meinung, die "öffentliche Agenda" (public agenda). Demzufolge werden Verschiebungen in der Rangordnung von den Massenmedien hervorgerufen oder zumindest beeinflusst. Agenda-Setting beschreibt also die Funktion, mit der die Massenmedien "vorschreiben", welche Themen zur Zeit wichtig sind.

Die klassische Empirie des Agenda-Setting vergleicht dabei den Grad der Wahrnehmung (issue awareness) eines Themas beim Empfänger mit dem Grad der Auffälligkeit des Themas, gemessen an der reinen Häufigkeit seiner Erwähnung.

Literatur

Brosius, Hans-Bernd: Agenda-Setting nach einem Vierteljahrhundert Forschung. Methodischer und Theoretischer Stillstand? In: Publizistik, Jg. 39, 3/1994, S. 270

Gleich, Uli: Groebel, Jo: Agenda-Setting - die Thematisierungsfunktion der Medien neu betrachtet (ARD-Forschungsdienst). In: Media-Perspektiven 10/1994, S. 521

McCombs, Maxwell E., Shaw, Donald L.,: The Evolution of Agenda-Setting Research: Twenty-Five Years in the Marketplace of Ideas. In: Journal of Communication, vol. 43, 2/1993

Schulz, Winfried: "Agenda-Setting" und andere Erklärungen. Zur Theorie der Medienwirkung. In: Rundfunk und Fernsehen, Jg. 32, 2/1984, S. 206-213

Links

Wikipedia: Agenda-Setting:
http://de.wikipedia.org/wiki/Agenda_Setting
Homepage der Informationswissenschaft

© 2000-2005 FR 5.6 Informationswissenschaft