T-Rex - Terminosaurus Rex - Die Informationswissenschaft in Begriffen

HINWEIS: Dieses Webangebot entstand in den Jahren 1999-2005 an der Universität des Saarlandes und wird nicht mehr aktiv betreut.
Wir empfehlen das InfoWissWiki als neue Quelle.

Index der Begriffe alphabetisch | nach Notation
Top-Down-Navigation
  Hilfswissenschaften
  Informationswissenschaft
      Gegenstandsbereiche
           Fachinformation
           Informationsethik
           Informationsgesellschaft
           Informationsindustrie
           Publikumsinformation
           Querschnittsbereiche
           betriebliche Information und Kommunikation
                Informationsmanagement
                     Datenschutz
                     Systemanalyse
      Grundbegriffe
      Methoden und Verfahren
      Problemfelder
      Spezialdisziplinen
  Nachbardisziplinen

Systemanalyse (systems analysis)

Definition

Die Systemanalyse ist eine formale Herangehensweise an Probleml├Âsung und Entscheidungsfindung. Sie besteht in einem schrittweisen Vorgehen, wobei Ziele spezifiziert, die Ausgangslage beschrieben, verf├╝gbare Alternativen untersucht und mit Blick auf die Ziele bewertet werden. Dieses Verfahren kann auf jedes Problem und jede Entscheidung, insbesondere auf den Entwurf von Systemen angewendet werden, z.B. ein computergest├╝tztes Informationsspeicherungs- und -retrievalsystem. (Heinz-Dirk Luckhardt, URL: http://is.uni-sb.de/studium/handbuch/system/systemanalyse.php

Literatur

Dagobert Soergel (1985): Organizing Information. Kap. 6 "Systems Analysis". Orlando et al.: Academic Press, 69-91

Synonyme, Unter-/Oberbegriffe, verwandte Begriffe

Informationsmanagement

Links

Heinz-Dirk Luckhardt: "Einf├╝hrung in die (Informations-)Systemanalyse". Virtuelles Handbuch Informationswissenschaft. http://is.uni-sb.de/studium/handbuch/system/systemanalyse.php , 6.8.2002
Homepage der Informationswissenschaft

© 2000-2005 FR 5.6 Informationswissenschaft