T-Rex - Terminosaurus Rex - Die Informationswissenschaft in Begriffen

HINWEIS: Dieses Webangebot entstand in den Jahren 1999-2005 an der Universität des Saarlandes und wird nicht mehr aktiv betreut.
Wir empfehlen das InfoWissWiki als neue Quelle.

Index der Begriffe alphabetisch | nach Notation
Top-Down-Navigation
  Hilfswissenschaften
      Informationslinguistik
      Informationstechnik
      Informations√∂konomie
      Kognitionswissenschaft
      Kommunikationswissenschaft
           Individualkommunikation
           Massenkommunikation
           indivisualisierte Massenkommunikation
      K√ľnstliche Intelligenz
      Rechtsinformatik
      empirische Sozialforschung
  Informationswissenschaft
  Nachbardisziplinen

Massenkommunikation (mass communication)

Definition

Massenkommunikation im engeren Sinne bezeichnet die Einwegkommunikation zwischen den sog. Massenmedien (Presse, H√∂rfunk und Fernsehen) und den Menschen, die diese Medien nutzen. Diese Einwegkommunikation wird durch die sog. Neuen Medien insofern aufgebrochen, als die Benutzer z.B. √ľber elektronische Zeitungen oder interaktives Fernsehen die M√∂glichkeit erhalten, ihrerseits zu den Medien Kontakt aufzunehmen oder den Kommunikationsfluss zu beeinflussen.

Literatur

Niklas Luhmann (1999): Die Realität der Massenmedien.

Engell, Lorenz/Pias, Claus/Vogl, Joseph (2000): Kursbuch Medienkultur. Die maßgeblichen Theorien von Brecht bis Baudrillard, Deutsche Verlags-Anstalt

Synonyme, Unter-/Oberbegriffe, verwandte Begriffe

Verwandte Begriffe: Telekommunikation, Individualkommunikation, individualisierte Massenkommunikation, Medien, Massenmedien; Oberbegriff: Kommunikation

Links

Medienbericht der Bundesregierung 1998. http://www.bundesregierung.de/top/dokumente/Bericht/ix_11916.htm , (gelesen: 13.08.2002)

Homepage der Informationswissenschaft

© 2000-2005 FR 5.6 Informationswissenschaft