T-Rex - Terminosaurus Rex - Die Informationswissenschaft in Begriffen

HINWEIS: Dieses Webangebot entstand in den Jahren 1999-2005 an der Universität des Saarlandes und wird nicht mehr aktiv betreut.
Wir empfehlen das InfoWissWiki als neue Quelle.

Index der Begriffe alphabetisch | nach Notation
Top-Down-Navigation
  Hilfswissenschaften
  Informationswissenschaft
      Gegenstandsbereiche
      Grundbegriffe
      Methoden und Verfahren
           Evaluation
           Information Retrieval
           Interface Design
           empirische Methoden
                Datenerhebung
                     Befragung
                          Fragebogengestaltung
                          m√ľndliche Befragung
                          schriftliche Befragung
                               Internet-Befragung
                Knowledge Engineering
                Statistik
      Problemfelder
      Spezialdisziplinen
  Nachbardisziplinen

Internet-Befragung (internet survey)

Definition

Hier dient das WWW als Medium zur Prim√§rforschung. Vor allem Experimente und Befragungsaktionen, deren Ziel es ist, etwas √ľber die Nutzerstruktur des Internet herauszufinden, werden h√§ufig durchgef√ľhrt. Bei dieser Art von Datenerhebung ergeben sich u. a. folgende Vorteile: Der Erhebungszeitraum ist genau kontrollierbarer. WWW-Umfragen k√∂nnen besonders √∂konomisch sein.Die Akzeptanz der so gewonnenen Daten ist hoch. Die M√∂glichkeit einer r√§umlichen Repr√§sentation ist gegeben. Graphische und multimediale Elemente k√∂nnen zur Unterst√ľtzung herangezogen werden.Missverst√§ndnisse k√∂nnen durch bessere Erkl√§rungsm√∂glichkeiten (Hilfefenster) vermieden werden. Weltweit kann √ľber das Internet auf WWW-Frageb√∂gen zugegriffen werden. Der Zeitpunkt der Beantwortung des Fragebogens wird vom Probanden selbst bestimmt. Als Nachteile sind vor allem nachstehende Aspekte zu ber√ľcksichtigen: Sie ist au√üerdem abh√§ngig vom Befragungsthema und vom Kreis der Teilnehmer, da aufgrund der Arbeitsweise des WWW keine gezielte Ansprache einzelner Personen mit Hilfe dieses Mediums erfolgen kann. Eine Verallgemeinerung von WWW-Umfrageergebnissen auf die Gesamtheit der WWW-Nutzer kann mathematisch nicht best√§tigt werden.

Literatur

Breiter, A.; Batinic, B.: Das Internet als Basis f√ľr elektronische Befragungen. In: Jahrbuch der Absatz- und Verbrauchsforschung, Nr. 2, 1997

Holzhauer, B.: Marktforschung im Netz: Möglichkeiten, Chancen, Perspektiven. In: Karrenbauer R.; Lauer, T.; Weißgerber, D. (Hrsg): 3. SaarLorLux Multimedia-Kongress 1997, Shaker Verlag, Achen.

Synonyme, Unter-/Oberbegriffe, verwandte Begriffe

Synonym: Online-Umfragen; verwandter Begriff: E-Mail-Befragung

Links

Portal für das Thema "Onlinestudien, -befragungen" etc.:
http://www.online-forschung.de/

Axel Theobald (1998): Möglichkeiten und Grenzen der Marktforschung im Internet:
http://www.uni-kl.de/FB-SoWi/LS-Bliemel/mitarb/theobald/paper01.htm

Homepage der Informationswissenschaft

© 2000-2005 FR 5.6 Informationswissenschaft