T-Rex - Terminosaurus Rex - Die Informationswissenschaft in Begriffen

HINWEIS: Dieses Webangebot entstand in den Jahren 1999-2005 an der Universität des Saarlandes und wird nicht mehr aktiv betreut.
Wir empfehlen das InfoWissWiki als neue Quelle.

Index der Begriffe alphabetisch | nach Notation
Top-Down-Navigation
  Hilfswissenschaften
      Informationslinguistik
      Informationstechnik
      Informations├Âkonomie
      Kognitionswissenschaft
      Kommunikationswissenschaft
      K├╝nstliche Intelligenz
      Rechtsinformatik
           Copyright
           Mediengesetzgebung
           Urheberrecht
      empirische Sozialforschung
  Informationswissenschaft
  Nachbardisziplinen

Copyright (copyright)

Definition

...ist subjektiv das Recht, das dem Urheber die ausschlie├čliche Verf├╝gungsgewalt ├╝ber sein Werk gew├Ąhrt. Es wird ihm nicht erst durch den Gesetzgeber verliehen, sondern folgt aus seinem geistigen Eigentum. Gegenstand sind zum Beispiel Sprachwerke, Werke der Musik, Film- und Fernsehwerke (v.a. literarisch, k├╝nstlerisches "Eigentum"). engl.: Recht auf Vervielf├Ąltigung; dt. Bezeichnung: Urheberrecht

Literatur

"Einf├╝hrung in den Gewerblichen Rechtsschutz und das Urheberrecht"- Peter Chrocziel; C. H. Beck, M├╝nchen (1995) "Kleines Praktikum f├╝r Urheber- und Verlagsrecht"- Ludwig Delp; C. H. Beck, M├╝nchen (1995) "Beitr├Ąge zum Urheberrecht und Medienrecht"- Manfred Rehbinder; Nomos, Baden-Baden (1995)

Synonyme, Unter-/Oberbegriffe, verwandte Begriffe

Kopierproblematik, urheberrechtlicher Schutz, Urheberpers├Ânlichkeitsrecht

Links

D├╝sseldorfer Virtuelle Bibliothek:
http://www.uni-duesseldorf.de/WWW/ulb/jur_urheberrecht.html
Homepage der Informationswissenschaft

© 2000-2005 FR 5.6 Informationswissenschaft